Hunde Operationskosten Versicherung

G&P Versicherungsmakler vermittelt Tarife zuverlässiger Versicherer

Persönliche Betreuung | Freundliche, erfahrene Ansprechpartner | Hilfe im Schadensfall

…unter 030 / 34 34 61 61, Anfrage per E-Mail
informieren unter www.gup-makler.de
oder mit Klick auf das Bild direkt online berechnen

Hunde Operationskostenversicherung

PDF Antrag zur Hunde Operationskostenversicherung zum Downloaden

Was leistet eine Hunde Operationskostenversicherung?
Eine Hunde Operationskostenversicherung erstattet Hundeoperationen infolge von Unfällen oder Krankheiten gemäß ABHO. Dies sind bis zu 100% des 1fachen bzw. 2fachen Satzes der GOT in der Fassung vom 08.07.2008.

Im einzelnen umfasst das die Kosten des Untersuchungstages direkt vor der Hunde OP, die Operation mit allen Nebenkosten, Medikamente und Verbandsmaterial, die Nachsorge und Kosten für die stationäre Unterbringung sowie für verordnete Arzneimittel bis 12 Tage nach dem Operationstag.

  • Keine Höchstgrenzen für die Erstattung der Tierarztkosten!
  • Das Aufnahmealter beginnt ab dem 2. Monat. Bei einer Aufnahme ab dem 6. Lebensjahr werden noch 80% erstattet.
  • Kastrationskostenzuschuss: Zahlung eines Zuschusses bei Kastrationen bei Rüden bis zu 50 € bzw. bei Hündinnen 75 €.

Warum eine Operationskostenversicherung für Hunde?
Ob Unfall oder Krankheit des Vierbeiners, manchmal bleibt nur die Operation als letzter Ausweg. Was dem Hund aber schnell wieder auf vier Pfoten helfen soll, kann für den Tierbesitzer mit Kosten von mehreren hundert Euro verbunden sein. Damit kranken oder verunglückten Hunden bedenkenlos geholfen werden kann, gibt es eine Operationskostenversicherung für Hunde.

Was bezahlt diese Versicherung?
Ähnlich wie bei der privaten Krankenversicherung für „Frauchen“ oder „Herrchen“ werden die Kosten der Tierbehandlung gegen Vorlage der Rechnung erstattet. Übernommen werden maximal 100 Prozent der Operationskosten und es gibt keine Begrenzung der Versicherungssumme. Wahlweise nach dem 1-fachen oder 2-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) vom 8. Juli 2008. Dies sind im Einzelnen die Kosten des Untersuchungstages direkt vor der Operation, die Operation inkl. Nebenkosten für Medikamente und Verbandsmaterial, Nachsorge, Kosten für die stationäre Unterbringung sowie verordnete Arzneimittel bis zu 10 Tage nach dem Operationstag. Voraussetzung ist jedoch, dass die Operation auch wirklich medizinisch notwendig sein muss und es sich um einen operativen Vorgang im Sinne der Gebührenordnung für Tierärzte handelt. Vorbeugende Maßnahmen wie z. B. Kastration werden nicht erstattet.

Ist eine freie Wahl des Tierarztes möglich?
Sie kennen und vertrauen Ihrem Tierarzt vor Ort. Deswegen beinhaltet dieses Angebot, dass im Fall der Fälle Sie als „Frauchen“ oder „Herrchen“ daher selbst bestimmen, welcher Tierarzt oder welche Tierärztin Ihren Hund operieren darf. Vorausgesetzt, es handelt sich um einen anerkannten Dr. med. vet.

Kann jeder Hund versichert werden?
Grundsätzlich ja! Es werden bei Rasse und Größe des Hundes keine Unterschiede gemacht. Auch der Beitrag ist für alle Hunde gleich. Voraussetzung für die Beantragung ist jedoch, dass der Hund mindestens im vierten Lebensmonat ist. Sollen Hunde ab dem 6. Lebensjahr in der Hunde Operationskosten Versicherung versichert werden, beträgt die Erstattung statt 100 Prozent nur noch 80 Prozent.

Wie sieht es mit Gesundheitsfragen und Wartezeit vor Vertragsabschluss aus?
Wie bei der Krankenversicherung üblich, sind auch für den Hund verschiedene Gesundheitsfragen zu beantworten. Bestehen Missbildungen, Fehler oder Mängel? War oder ist der Hund erkrankt und ggf. in tierärztlich Behandlung?Auch die Anschrift des Haustierarztes bzw. der bisher behandelnden Tierärzte ist für mögliche Rückfragen anzugeben.
Wenn Ihr Hund schon einmal krank war, bedeutet dies jedoch nicht automatisch, dass das Tier nicht mehr versicherbar wäre. Bei Vorerkrankungen wird in Absprache mit dem Tierarzt abgeschätzt, ob diese ausgeheilt sind, ohne dass Folgen zu erwarten sind. Anschließend gilt es nur noch die generelle Wartezeit von 30 Tagen unbeschadet zu überstehen.

Welcher Satz der GOT empfiehlt sich?
Die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) in der Fassung vom 8. Juli 2008 erlaubt es Tierärzten in Abhängigkeit von Schwierigkeit der Leistungen, Zeitaufwand, örtlichen Verhältnissen, Wert des Tieres, usw. für ein und die selben Leistungen den 1-fachen bis 3-fachen Satz zu berechnen. Die im folgenden gezeigten Beispiele berücksichtigen den zweifachen Satz der GOT. In der Regel wird der einfache bzw. zweifache Satz berechnet, deshalb bieten wir in dieser Versicherung auch diese beiden Sätze an. Sie können sich bei der Beantragung der Versicherung frei entscheiden wie der Versicherungsschutz für Ihren Hund aussehen soll. Am Besten erkundigen Sie sich zuvor bei Ihrem Tierarzt über dessen Sätze.

Preis-Beispiele für Hundeoperationen:
Beim Toben auf einer Wiese tritt Ihr Hund in einen Kaninchenbau. Er kommt humpelnd zurück. Beim Tierarzt wird ein Kreuzbandriss festgestellt. Die Kosten der Operation einschließlich Vor- und Nachbehandlung liegen bei bis zu € 1.100. Der verspielte Welpe zerbeißt ein Spielzeug und verschluckt davon auch Einzelteile. Infolge dessen kommt es zum Darmverschluss mit einer Notoperation am Wochenende und aufwendiger Nachbehandlung. Gesamtkosten bis zu € 1.500 sind denkbar.

Neben der Hunde-Operationskosten-Versicherung haben wir auch weitere günstige Versicherungen wie Hundehaftpflicht und Zwingerhaftpflicht. Lassen Sie sich von uns unterstützen – wir finden die notwendigen und sinnvollen Hundeversicherungen.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin, telefonisch unter 030 / 34 34 61 61 oder per Email unter info@GUP-Makler.de. Wir beantworten Ihre Fragen umfassend und haben auch bei Schwierigkeiten immer ein offenes Ohr.